See you, Amy …

Amy Winehouse ist tot. Ist es vermessen zu sagen, dass wir gern mit ihr Musik gemacht hätten? Sie war eine große Sängerin und hat dem Establishment immer wieder die kalte Schulter gezeigt. Wer unter dreißig macht so etwas heute noch? Hut ab. Was bleibt, das sind Trauer und Hochachtung … und Rock’n’Roll. Let’s do some recordings in heaven, Amy.

One thought on “See you, Amy …

  • Ich finde es wirklich schade, dass meine geliebte Sängerin Amy Winehouse gestorben ist. Ich bin schon seit langer Zeit begeistert von ihr. Bedauerlicherweise wird es jetzt keine neuen Lieder mehr von ihr geben. Aber ich will unbedingt wissen, was die Todesursache war. Leider ist die Todesursache bis jetzt noch unbekannt. Meine Vermutung ist, dass sie an der aprupten Alkoholentziehung gestorben ist. Weitere Infos zu diesem Thema könnt ihr hier finden.

Schreibe einen Kommentar