Gespeicherte Kunst

Erst die Ladies - dann die Gentlemen

Auftakt für die River-Blues-Saison 2009: Ziemlich nah am Wasser war die River Blues Band am 28. März 2009 im Potsdamer Art Speicher, dem neuen “Live-Laden” in der Innenstadt. Das ist ein Club mit fast privatem Charakter, einer passablen Bühne, ein wenig Licht und sogar einer Chromstange für all jene, die unbedingt mal “allein tanzen” wollen, sowie mit einer gut bestückten Bar mit geradezu entwaffnenden Cocktail-Preisen. Einziges Manko: Kein Bier vom Hahn.

Schuppi, Gote & Pearls ... Mac & Martin Bass und besser: Peter Gläser

Eingeschworene Fans und auch ein paar neue Gesichter erlebten die Klassiker der Band sowie die im Winter neu ins Repertoire “geratenen” Stücke. Am Schlagzeug trommelte in Vertretung von TW diesmal Detlef Czopp von der Potsdamer Dixieland-Kapelle “Alte Wache”. Schuppi hatte seine neue Dobro dabei und würzte die deftigen Blues-Nummern mit flirrenden Bottleneck-Einlagen.

Leihgabe: Detlef Czopp Nowaja Podruga: Dobro Neu: Original Akubra

Noch näher ans Wasser kommt die River Blues Band am Sonntag, 19. April, um 17 Uhr, am Potsdamer Hafenbecken zum 3. Potsdamer Wasserfest. Aufs Wasser mit Dampfer Gustav geht es dann ab dem 14. Mai wieder jeden zweiten Donnerstag bis weit in den September. Ah – Heu! Äh, ahoi! (Fotos: Frank Mothes)

Schreibe einen Kommentar